DIE IDEE

Klassik am Meer in Wilhelmshaven
Das Konzept von »Klassik am Meer« ist überregional einmalig und sieht vor, dass junge Schülerinnen und Schüler sowie musikbegeisterte Wilhelmshavener die Chance haben, gemeinsam mit Profimusikern ein Projekt zu erarbeiten und sich dabei gegenseitig für die Sache zu begeistern. Dabei werden die professionellen Künstler oftmals inspiriert von der Leidenschaft und Begeisterung der Laienmusiker, die wiederum durch das Können der Profis angespornt und weiter vorangetrieben werden.
 
Es entstehen auf diese Weise ein mitreißender Synergieeffekt und ein wichtiger Aspekt der kulturellen Jugendarbeit in einer strukturschwachen Region. Wenn die gemeinsame Arbeit dann in eine Aufführung mündet, springen Freude und Begeisterung auch auf das Publikum über – dieser »Funke« hat in der Vergangenheit vielen Menschen unvergessliche Konzerterlebnisse bereitet.



DAS PROJEKT

Klassik am Meer in Wilhelmshaven
Der gemeinnützige Verein »Klassik am Meer e. V.« wurde im Jahr 2003 gegründet, um Konzerte anlässlich des 150-jährigen Stadtjubiläums Wilhelmshavens durchzuführen. In ihm versammeln sich Persönlichkeiten, die im Kulturbereich (Musikschule, Tanzakademie, Schulen, Kirche, Presse, Logenhaus) Wilhelmshavens tätig sind und ein Interesse an qualitativ hochwertigen Veranstaltungen in der Jadestadt haben. Unser Anspruch besteht zusätzlich darin, jungen Wilhelmshavenern die Beteiligung an diesen Konzerten zu ermöglichen. Der »Junge Chor Wilhelmshaven« wurde 2003 von Gerrit Junge gegründet und hat seitdem immer wieder bei Klassik am Meer an Opern- oder Oratorienaufführungen mitgewirkt.

Seit 2013 bereichert der Chordirektor des Oldenburgischen Staatstheaters, Thomas Bönisch, das Leitungsteam von »Klassik am Meer« und wird auch in Zukunft das Festival mitgestalten.

Neben den Chorsängern hat sich über die Jahre ein sehr guter Klangkörper, das »Kammerorchester Klassik am Meer« gebildet, dessen Musiker aus den institutionellen Klangkörpern des Nordens wie Kammerphilharmonie Bremen, Bremer Philharmoniker, NDR-Sinfonieorchester Hamburg und Musikern aus den besten Barockorchestern wie Freiburger Barockorchester und La Stagione Frankfurt stammen.

Dieses Orchester trifft sich seit einigen Jahren auch außerhalb der Festivalzeit, um mit dem Wilhelmshavener Kantor Markus Nitt und seinem Chor oratorisches Repertoire aufzuführen. Zu dem ausgezeichneten Orchester dazu kommen gebürtige Wilhelmshavener Künstler wie der Cellist Konstantin Pfiz, der über lange Jahre Solocellist im Mahler-Chamber-Orchestra war und jetzt sein Musikerleben auf Kammermusik und Solodarbietungen verlegt hat. 



kam_hp